Sie sind hier: Start / Patron
Sonntag, 24.09.2017

Der heilige Januarius

Der heilige Januarius, im romanischen Sprachraum als San Gennaro bekannt, ist der Namensgeber und Patron unserer Gemeinde. Damit sind wir wirklich einmalig: Nördlich der Alpen gibt es keine weitere Gemeinde oder Kirche mit diesem Namen, wohl aber z.B. in Manhattan (New York).

Der hl. Januarius war Bischof von Benevent bei Neapel und erlitt 305 den Märtyrertod. Er ist Stadtpatron von Neapel. Im dortigen Dom in der Krypta San Gennaro werden der Schädel und zwei Ampullen mit dem Blut des Heiligen als kostbare Schätze aufbewahrt.

Während der Amtszeit des Bischofs Gennaro fanden die fürchterlichen Christenverfolgungen unter Kaiser Diokletian statt. Unermüdlich besuchte Januarius die unglücklichen Verhafteten in den Kerkern und sprach ihnen Mut zu. Der Statthalter des Diokletian wurde darüber so wütend, dass er den Bischof schließlich festnehmen und zum Tode verurteilen ließ.

Bekannter als die Lebensgeschichte des Heiligen ist heute das "Blutwunder des heiligen Januarius". Am Fest des Heiligen, dem 19. September, verflüssigt sich das Blut in den Ampullen. Tritt das Wunder erst mit Verzögerung oder einmal gar nicht ein, befürchten die Neapolitaner, die diesem Ereignis aufgeregt und ängstlich beiwohnen, das Schlimmste für ihre Stadt. Bis heute gibt es für dieses Blutwunder keine naturwissenschaftliche Erklärung.
Wir haben in unserer Kirche eine Januariusfigur und eine Reliquie. Im Gemeindesaal können Sie ein Gemälde mit Motiven aus dem Leben und Sterben des Heiligen ansehen.

Wie Januarius nach Sprockhövel kam, ist bis heute ungeklärt. In der Mitte des 12. Jhdt. ist schon eine Januariuskirche nachweisbar. Sie wurde in der Reformationszeit evangelisch.

Januarius-Fresko

Fresko in der Janariuskatakombe in Neapel aus dem 5. Jhdt.:
Januarius erbittet das Heil für die hier beigesetzten Christen,
das Kind Nicatiola und die Frau Cominia